Was ist der Absatzfonds?

Der Absatzfonds wurde 1969 gegründet, um sich zentral um die Vermarktung und Unterstützung der deutschen Landwirtschaft zu kümmern. Der Absatzfonds wird durch eine Zwangsabgabe finanziert, die jeder Bauer zu entrichten hat. Mit diesem Geld wird die Centrale Marketing- Gesellschaft (CMA) und die Zentrale Preisberichtsstelle (ZMP) finanziert um allgemeine Werbung für Agrarprodukte zu machen.

Der Erfolg dieser Werbemaßnahmen ist in der Branche umstritten, weshalb diese heftig kritisiert werden. Nach Klagen von Beitragszahlern, die den fehlenden Gegenwert ihrer Beiträge bemängeln, hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Zwangsabgabe verfassungswidrig ist.

Im Internet:
www.absatzfonds-abschaffen.de